News

17.10.2016

Premiere von Slackline Abenteuer "In Between Boundaries"

Slackline-Profi Alexander Schulz balanciert konzentriert auf einem schmalen Seil über der tosenden Nordsee, immer i

13.05.2015

Longline Weltrekord in China - 610m

Am 9. Mai 2015 hat sich Alex mit der Überquerung einer 610m langen Slackline in der inneren Mongolei (China) den dr

07.12.2014

Highline Weltrekord in China - 375m

Während seiner Slackline Reise nach China ist es Alexander Schulz gelungen, eine 375m lange Highline zu b

14.08.2014

Waterline Weltrekord auf Helgoland

Alex lief heute (14.8.14) eine 271m lange Slackline über dem Helgoländer Hafenbecken und stellte damit ei

05.08.2014

3. Slackline Festival im LIVINGROOM Hochkönig presented by Raiffeisen Club

Vom 15.08.14 bis zum 17.08.14 findet zum dritten Mal das legendäre Slackline Festival im  LIVINGROOM Hochkönig

21.07.2014

Seilbahn Highline an der Zugspitze

Am Donnerstag, 17.7.2014, konnten wir nach endloser Planung und Organisation ein ganz spezielles Projekt realisier

Highline über dem Olympiastadion

 

 

2 m² - das war die Fläche, die wir zum Aufbau der Olympiahighline hatten - und das in 80 Meter Höhe!
Bei ständigem Wind und Regen bedeutete das für uns, keine Fehler machen zu dürfen. Dadurch war ständige Konzentration gefordert, denn egal wie man beim Aufbau der Line auf den Spitzen der Pylonen stand, man spürte immer die Ausgesetztheit.
Bis die Line endgültig fertig war, vergingen zwei ganze Tage... soviel zum Aufwand von urbanen Highlines.


Wie von uns erwartet, gab es auch beim Laufen sehr starken Wind, welcher mich persönlich einschüchterte. Es dauerte lange, bis ich den ersten Sitzstart auf der 61,7 Meter langen Highline machte.
Umso mehr war ich überrascht, dass ich beim ersten Versuch gleich bis zur Mitte kam und so bekam ich meine gewohnte Lockerheit zurück.
Danach war alles "Business as usual" - Konzentration, Schritt für Schritt und Musik im Ohr...und dann endlich auf der anderen Seite!
Die Anspannung und der Druck, den man sich selbst machte, das alles war wie verflogen und das Gefühl der Leichtigkeit danach ist nicht in Worte zu fassen.
Der Rückweg war "entspannt" und gelang mir im ersten Versuch.

Zusammenfassend: eine schöne Highline und ein tolles Erlebnis!

BACK